Wer ist online?

Insgesamt sind 4 Besucher bla online ::
0 sichtbare Mitglieder
0 unsichtbare Mitglieder
4 Gäste



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten
 [ 86 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Handy-Info`s
BeitragNachricht geschrieben.: Do 24. Apr 2014, 10:30 
Benutzeravatar
Administrator
Offline

Registriert: Do 21. Feb 2008, 14:33
Beiträge: 8622
Wohnort: Peine
OnePlus One: Oberklasse-Smartphone mit CyanogenMod

Gerüchte um das erste Smartphone des chinesischen Unternehmens OnePlus gab es in der vergangenen Zeit viele, nun ist es offiziell – und beim Preis werden Samsung & Co. aufhorchen.

Gerade einmal 300 Euro will OnePlus für das Highend-Smartphone in der 64-GByte-Version haben, die 16-GByte-Version soll nur 270 Euro kosten. "Erhältlich" können wir in diesem Fall jedoch nicht schreiben: Das Startup verkauft das als "Flagship-Killer" angekündigte One zunächst auf Einladung: Wer eine solche bekommen hat, soll jedoch innerhalb weniger Tage beliefert werden, zudem kann er eine weitere Einladung an einen anderen Interessenten verschicken. Damit will das OnePlus wohl die Nachfrage zügeln, große Lagerbestände dürfte es beim im vergangenen Jahr gegründeten Unternehmen noch nicht geben.

Wer das Gerät jedoch in die Finger bekommt, dürfte sich glücklich schätzen: Für den Preis eines Mittelklasse-Gerätes erhält er eine Ausstattung aus der Oberklasse. Dazu gehören ein Snapdragon-801-Prozessor mit vier Kernen und 2,5 GHz Taktfrequenz, Adreno-330-GPU, 3 GByte RAM, ein 5,5-Zoll-IPS-Display mit Full-HD-Auflösung und Schutz durch GorillaGlas 3 sowie eine 13-Megapixel-Kamera mit Sonys Exmor-Sensor und Doppel-LED-Blitz. Diese nimmt nicht nur Videos in 4K auf, sondern filmt auch in Zeitlupe mit 120 fps; dann allerdings nur in 720p.

Bild

Dazu gibt es WLAN-ac, Bluetooth 4.1, GPS/Glonass, einen digitalen Kompass und NFC, Stereo-Lautsprecher, drei Mikrofone (unter anderem zur Unterdrückung von Nebengeräuschen), einen 3100-mAh-Akku und einen Micro-SIM-Slot, aber keinen SD-Slot zur Speichererweiterung. Ins Netz geht es mit UMTS oder LTE – allerdings unterstützt das One nicht alle in Deutschland üblichen LTE-Bänder, das besonders auf dem Land verbreitete Band um 800 MHz fehlt.

Zu einem späteren Zeitpunkt soll es Cover aus verschiedenen Materialien geben, darunter Kevlar, Holz und Bambus. Und in einem weiteren Punkt unterscheidet sich das One von der Konkurrenz: Es kommt von Haus aus mit einer angepassten Version von CyanogenMod, einem Custom-ROM auf Basis von Android 4.4.2. (ll)

Quelle: heise.de

_________________
Grüße
mad_flyer_one
_________________
Durch die richtige Formulierung eines Problems hat man bereits die halbe Lösung.
von Albert Einstein


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Handy-Info`s
BeitragNachricht geschrieben.: Mi 18. Jun 2014, 10:09 
Benutzeravatar
Administrator
Offline

Registriert: Do 21. Feb 2008, 14:33
Beiträge: 8622
Wohnort: Peine
Erstes Smartphone von Amazon erwartet

Steigt Amazon schließlich ins Smartphone-Geschäft ein? Laut diversen Medienberichten wird es am Mittwoch nach jahrelangen Gerüchten soweit sein. Es ist allerdings ein hart umkämpfter Markt, der von Samsung und Apple dominiert wird.

Vom weltgrößten Onlinehändler Amazon wird am heutigen Mittwoch die Vorstellung seines ersten Smartphones erwartet. Der Konzern hat für den Abend europäischer Zeit zu einer Neuheiten-Vorstellung in Seattle eingeladen. Laut Medienberichten will Amazon ein Smartphone zeigen, das unter anderem dank einem Kamera-System 3D-Bilder ohne Bedarf an einer Spezialbrille anzeigen kann. Mit den Kameras soll das Gerät außerdem das Gesicht des Nutzers erkennen können.

Bild

Was liefert Amazon als nächstes? Vergrößern
Bild: dpa, Henning Kaiser/Archiv In einem von Amazon ins Internet gestellten Video war für einen kurzen Augenblick bereits die Kante eines Geräts in Smartphone-Größe zu sehen. Das Wall Street Journal berichtete am Dienstag, das Smartphone solle in den USA voraussichtlich Ende September auf den Markt kommen und exklusiv im Netz des Mobilfunk-Providers AT&T verfügbar sein. In Großbritannien verhandle Amazon mit Vodafone und O2, schrieb die Financial Times. Vodafone ist bereits der Partner für den Netzzugang von Amazons Kindle-Tablets und E-Book-Readern.

Mit einem Smartphone würde Amazon eine Lücke in seinem Geräte-Angebot schließen. Neben den Tablets gibt es auch die Settop-Box Fire TV zum Anschluss an den Fernseher, über die man Filme und TV-Sendungen sehen sowie spielen kann. Gerüchte über ein Amazon-Smartphone köcheln bereits seit einigen Jahren.

[youtube]erUZQ9GK0sE[/youtube]
Amazons Ankündigungsvideo

Viel Konkurrenz

Der Smartphone-Markt ist allerdings hart umkämpft. Samsung ist der größte Anbieter mit rund einem Drittel der weltweit verkauften Geräte, Apples iPhone liegt bei etwa 15 Prozent. Damit wird nahezu die Hälfte des Marktes bereits von den beiden größten Anbietern besetzt, um den Rest ringt eine Vielzahl von Herstellern.

Bei den Betriebssystemen ist die Lage noch eindeutiger: Googles Plattform Android deckt bis zu 80 Prozent des Marktes ab. Ein Amazon-Smartphone könnte jedoch – wie auch die Kindle-Tablets – mit einer modifizierten Android-Version laufen, die von Google-Diensten abgekoppelt ist.

Bild

Das angeblich erste öffentliche Foto von Amazons Smartphone Vergrößern
Bild: BGR Amazons Geräte-Chef David Limp hatte sich in einem Interview Ende April noch zurückhaltend zu Fragen nach den Smartphone-Plänen geäußert. "Apple mit seinem iPhone und Google mit dem Android-System versorgen den Smartphone-Markt derzeit sehr gut", sagte er. Ein neuer Anbieter in dem Geschäft müsse den Nutzern einen spürbaren Mehrwert bieten. Das könnte im Fall von Amazon neben der 3D-Funktion zum Beispiel ein Inklusiv-Datenvolumen für Nutzer des Zusatzdienstes Prime sein.

Ein eigenes Smartphone wäre ein weiterer Kanal, über den Amazon Kunden an seine Dienste binden kann. Das Geschäftsmodell des Konzerns ist, die Geräte praktisch zum Produktionspreis an die Kunden abzugeben – und das Geld dann über den Verkauf von Inhalten zu verdienen. (mit Material von dpa) / (mho)

Quelle: heise.de

_________________
Grüße
mad_flyer_one
_________________
Durch die richtige Formulierung eines Problems hat man bereits die halbe Lösung.
von Albert Einstein


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Handy-Info`s
BeitragNachricht geschrieben.: Mi 15. Jul 2015, 17:15 
Benutzeravatar
Administrator
Offline

Registriert: Do 21. Feb 2008, 14:33
Beiträge: 8622
Wohnort: Peine
Commodore PET ist zurück - als Smartphone mit Android

[simg=550]http://2.f.ix.de/scale/geometry/600/q75 ... d7b2c.jpeg[/simg]
Als Android-Smartphone wieder auferstanden: Mehr als die Rückansicht gibt es vom Commodore PET bislang offiziell nicht zu sehen.(Bild: Commodore)

Commodore ist zurück und bringt mit dem PET ein eigenes Android-Smartphone mit 5,5-Zoll-Display sowie zeitgemäßer Ausstattung auf den Markt. Bereits vorinstallierte C64- und Amiga-Emulatoren sorgen für die zusätzliche Portion Nostalgie.

Sie leben! Marken wie Commodore sind trotz aller Fehlschläge in der Vergangenheit einfach nicht totzukriegen. Bereits nächste Woche soll in Deutschland ein für die Umstände erstaunlich gut ausgestattetes Android-Smartphone mit dem Schriftzug des Heimcomputer-Pioniers Commodore und dem traditionsreichen Modellnamen PET starten. Mit der scheintoten Firma Commodore International hat das neue Commodore PET allerdings nichts gemein: Entwickelt und verkauft wird es von der Firma Commodore Business Machines mit Sitz in London, die sich den Markennamen in 38 Ländern gesichert hat.

[simg=550]http://3.f.ix.de/imgs/18/1/5/4/9/5/4/1/ ... 425e3.jpeg[/simg]
Außer in weiß soll es das Gehäuse auch in schwarz und beige geben. Die Technik dahinter ist gehobene Android-Mittelklasse. Vergrößern
Bild: Commodore
Achtbar

Dem Schicksal, einem halbgaren Billig-Gerät seinen Namen leihen zu müssen, entgeht Commodore im Gegensatz zu anderen bekannten Marken höchstwahrscheinlich. Die Eckdaten des Smartphones können sich durchaus sehen lassen. Im Kunststoffgehäuse mit Alu-Rahmen stecken ein 5,5-Zoll-Display mit 1920 × 1080 Pixeln sowie Gorilla Glas 3, ein Achtkern-Prozessor von Mediatek und bis zu 3 GByte Arbeitsspeicher.

Daten funkt das Dual-SIM-Gerät mobil über UMTS und LTE; Bluetooth und WLAN sind vorhanden, weitere Details nennt Commodore dazu bisher nicht. Der Käufer kann zwischen 16 und 32 GByte internem Speicher wählen, über einen MicroSD-Slot kann zusätzlicher Speicherplatz nachgerüstet werden. Der 3000-mAh-Akku ist wechselbar. Für Bilder ist auf der Rückseite eine 13-Megapixel-Kamera mit Blitz zuständig, für Selfies gibt es vorne eine 8-MP-Kamera.
Manchmal kommen sie wieder

Zwei vorinstallierte Emulatoren sollen dafür sorgen, dass nicht nur der Commodore-Schriftzug auf der Rückseite und der Home-Button in Form des bekannten Commodore-Logos an Traditionen anknüpfen. Laut Wired werden VICE C64, der Amiga-Emulator Uae4all2 sowie möglicherweise einige populäre Spiele für diese Plattformen mit dem Smartphone ausgeliefert. Sie werden unter Android 5.0 laufen, dessen Oberfläche wohl nicht vom Hersteller verändert wurde.

[youtube]qDvpEmtEjkE[/youtube]

Spiele-Klassiker wie Turrican II sollen auf dem PET problemlos laufen.

Erhältlich sein soll das PET-Smartphone in schwarz, weiß und einem klassischen Computer-Beige. Bilder von letzterem fehlen leider bisher. Für die Variante mit 16 GByte internem Speicher und 2 GByte RAM werden rund 275 Euro fällig, für die Version mit doppeltem Flash-Speicher und 3 GByte RAM wohl 330 Euro. Laut Commodore soll das Gerät zunächst in Deutschland, Frankreich, Italien und Polen auf den Markt kommen, gelistet wird das Gerät aber bisher von keinem deutschen Händler. (asp)

Quelle: heise.de

_________________
Grüße
mad_flyer_one
_________________
Durch die richtige Formulierung eines Problems hat man bereits die halbe Lösung.
von Albert Einstein


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Handy-Info`s
BeitragNachricht geschrieben.: Do 16. Jul 2015, 15:05 
Benutzeravatar
Administrator
Online

Registriert: Mi 17. Sep 2008, 15:42
Beiträge: 7345
Wohnort: Holzheim
Commodore... Spiele... :denk:

Und wo ist die Datasette???? :rofl:

_________________
Nein, es liegt weder an meinem Ping, noch an meinem Rechner...
Ich BIN so schlecht!!!


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Handy-Info`s
BeitragNachricht geschrieben.: Fr 7. Aug 2015, 13:19 
Benutzeravatar
Administrator
Offline

Registriert: Do 21. Feb 2008, 14:33
Beiträge: 8622
Wohnort: Peine
Jetzt Android-Geräte auf Stagefright-Lücken testen!

Mit einer kostenlosen App kann man überprüfen, ob die eigenen Android-Geräte über die Stagefright-Lücken angreifbar sind...

Quelle mit kompletem Beitrag

_________________
Grüße
mad_flyer_one
_________________
Durch die richtige Formulierung eines Problems hat man bereits die halbe Lösung.
von Albert Einstein


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Handy-Info`s
BeitragNachricht geschrieben.: Mi 12. Aug 2015, 11:22 
Benutzeravatar
Page Admin
Offline

Registriert: Di 11. Mär 2008, 12:47
Beiträge: 1579
Wohnort: Leipzig
Meine Geräte sind alle so grün wie ein Apfel :D Also brauch ich mir diesbezüglich keine Sorgen machen. Da es aber andere offene Stellen nicht erkennt, kann man natürlich weiterhin über diese eindringen.

Aber man ist heute einfach nicht mehr sicher, solange Software im Einsatz ist.


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 [ 86 Beiträge ] 
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:

Zurück zu „%s“ Hardware/Software - Probleme, Tipps & Tricks

IMPRESSUM
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de